Hauptsitz: SIKO GmbH Weihermattenweg 2 79256 Buchenbach Deutschland Tel.+49 7661 394-0

Positionssensoren für Hydraulikzylinder

Übersicht: Seilzuggeber für Hydraulikzylinder

Positionssensoren nach bewährtem Seilzugprinzip, für anspruchsvolle und sicherheitskritische Anwendungen, im Bereich der Mobilhydraulik oder dem industriellen Einsatz von Hydraulikzylindern, Teleskopzylindern oder Kolbenspeichern.

ProdukttypMesslänge von 0 bis ... mmSchnittstellenGehäusematerial
1000 mmanalog: Strom und Spannung,
CANopen
Aluminium
2500 mmanalog: Strom und Spannung,
CANopen,
CANopen Safety,
SAE J1939,
redundant Analog,
redundant CANopen,
redundant SAE J1939
Aluminium
5000 mmanalog: Strom und Spannung,
CANopen,
CANopen Safety,
SAE J1939,
redundant Analog,
redundant CANopen,
redundant SAE J1939
Aluminium

Vollständig integrierbare Seilzugsensoren für Hydraulikzylinder, Teleskopzylinder und Kolbenspeicher

SIKO LinearLine Seilzuggber der SGH-Serie stützen sich auf über 30 Jahre Entwicklungshistorie und den Erfahrungen aus einer Vielzahl von anspruchsvollen Applikationen in unterschiedlichsten Branchen. Das smarte Konstruktions- und Funktionsprinzip der Messgeräte ermöglicht, trotz sehr kompakter Abmessungen, Messbereiche von null bis fünf Metern. Eingesetzt werden die Sensoren in einer Vielzahl von mobilen Maschinen, wie Baumaschinen, Agrarmaschinen, Kommunalfahrzeugen und Nutzfahrzeugen. Hersteller von Hydraulikzylindern und OEMs setzen die robuste Technik erfolgreich ein und schätzen die damit einhergehenden Wettbewerbsvorteile der SIKO Seilzug-Sensoren.

SIKO führte bereits 2015 mit den sogenannten „String Pots“ im Hydraulikzylinder eine Weltneuheit auf den Markt der Positionssensoren ein. Präsentiert wurde das erste Modell der SGH-Serie, der SGH10, mit einer Messlänge von bis zu 1000mm. Die Neuheit: Es handelte sich um den ersten vollintegrierten Seilzugsensor für die Positionsmessung von Hydraulikzylindern, die zugleich mit einer Vielzahl von Vorteilen gegenüber klassischen Lösungen glänzen konnte. Der SGH10 wurde auf Anhieb vom Markt als besonders innovatives Produkt erkannt und mit dem i-Novo Award der Kategorie „TECH“ ausgezeichnet.
 

Machen Sie Ihre Hydraulikzylinder smart

Die SGH-Technologie verwandelt Hydraulikzylinder und Teleskopzylinder sowie Kolbenspeicher gleichermaßen, in der Industrie sowie in mobilen Maschinen, in „smarte Hydrauliksysteme“. Die Elektronik mit Teach-In Funktionalität bedeutet für Sie volle Flexibilität in Punkto Messbereich und reduziert für Sie die Notwendigkeit einer Bevorratung unterschiedlicher Varianten für unterschiedliche Messlängen. Dank dieser Funktion kann der Positionssensor auf eine beliebige Messlänge, zwischen 0 mm und seiner maximalen Messlänge, eingelernt werden.
 

Einfache und kostengünstige Integration – kolbenbohren ade!

Das innovative seilbasierte Konstruktions- und Funktionskonzept sowie eine vollständige Zylinderintegration von Mechanik und Elektronik ist einfach realisierbar und bietet Schutz vor jeglichen externen Umwelteinflüssen. Ein großer Vorteil der SIKO SGH Seilzugsensoren für den Produktionsprozess von Hydraulikzylindern oder Teleskopzylindern, ist der Wegfall der Notwendigkeit, den Zylinderkolben holbohren zu müssen, da dies sehr Zeit- und Kostenintensiv ist und den Kolben schwächen könnte.
 

Seilzuggeber sind robust, auch bei widrigen Umständen

Das komplette Messsystem ist also im Zylinder verbaut und somit optimal vor den äußeren Umgebungsbedingungen geschützt. Klarer Vorteil: anders als bei extern am Zylinder montierten Messsystemen kann das Sensorsystem nicht beschädigt oder durch Umwelteinflüsse negativ beeinflusst oder gar zerstört werden. Ein weiterer Vorteil der SGH-Technologie ist ihre Resistenz gegen Schock und Vibration. Insbesondere bei Nutzfahrzeugen wie etwa Baumaschinen oder Landmaschinen können sehr starke Schläge und Erschütterungen auftreten – etwa, wenn eine Baggerschaufel beim Absetzen hart auf dem Boden aufprallt. Die Folge wäre eine starke Schockwelle, die neben Hydraulikzylinder und Kolben auch den verbauten Sensor erfassen würde. Seilzuggeber-Sensoren, die auf der Grundlage eines flexiblen Seils betrieben werden, absorbieren diesen Effekt souverän!
 

Lebensdauer und umfangreiche Langzeittests

Umdrehungszahl, Kräfteverhältnisse oder Federkennlinie werden produktspezifisch bei SIKO eruiert und definiert. SGH Seilzug-Wegaufnehmer setzen insbesondere in der Langlebigkeit und Robustheit Maßstäbe, da sie elektronisch (berührungsloses, magnetisches Messprinzip) sowie mechanisch, über die Lebensdauer eines Zylinders ausgelegt und getestet sind, sowie die Qualitätsanforderungen der führenden Zylinderhersteller und OEMs erfüllen. Langzeittests bei Neuentwicklungen im Hause SIKO sowie in Kooperation mit führenden Zylinderherstellern stellen Qualität und Langlebigkeit sicher.
 

Pluspunkte

  • Messbereiche bis 5000mm
  • Integration der Sensorik in Hydraulikzylinder oder Teleskopzylinder
  • Extrem robuste und langlebige Sensoren
  • Hohe Schock- und Vibrationsverträglichkeit
  • Spitzendrücke bis zu 650bar
  • Einsetzbar für sicherheitskritische Anwendungen bis PLd
 
 
Hinweis: Positionssensoren für Hydraulikzylinder von SIKO sind Bestandteil der Produktlinie LinearLine: Seilzuggeber